Port Culinaire No. 18 – Der kulinarische Sammelband

19,90 

 
Port Culinaire No. Eighteen, die 19. Ausgabe des kulinarischen Sammelbandes.

156 Seiten, 24 x 28 cm
Verlag: Edition Port Culinaire
Erscheinungsform: viermal im Jahr
ISBN: 978-3-947310-18-0

Lieferzeit: 2–4 Werktage

Artikelnummer: 3019 Kategorie:

Beschreibung

Die Themen der Ausgabe Eighteen:

Editorial: Kommentar zur Wahl der San Pellegrini World’s 50 Best Restaurants, Text: Thomas Ruhl

Von fetten Böden und knackigen Salaten, Text: Thomas Ruhl
Wildkräuter, Blüten & Co.
Terminal 1, Ebene 4 – Zu Gast bei Claudio Urru, Text: Hanjo Wimmeroth
Wildkräutersalat von Jörg Müller

Avantgarde Part Nine: Museumsreif
Jürgen Dollase über Viki Geunes

Das Wirtshaus im Pogusch – Von der Familie Reitbauer und ihren vortrefflichen Restaurants, Text: Thomas Ruhl
Heinz Reitbauer

Hatari? Jagdszenen in Afrika – Namibia Part Two, Text: Thomas Ruhl
Jenseits von Afrika, Denis Feix und Thomas Macyszyn

Frischeparadies Seafood Academy – Part II: Muscheln
Kleine Retrospektive – Jörg Müller und die deutsche Haute Cuisine, Text: Thomas Ruhl

Oliver und die Schokoladenfabrik, Text: Jasmin Oberdorfer
Desserts von Günther Schwarz und Jens Rittmeyer/Quirin Brundobler

Proc Nergre – Mallorcas schwarze Schweine, Text: Wolfgang Otto
Die Schwaiger-Formel, Gerhard Schwaiger
Thomas Kahl – Österreichischer Kosmopolit mit klassisch deutschen Tugenden
Rezepte vom mallorquinischen Schwein, Nils Egtermeyer

Kunstvolle Weine – Das Weingut Macià Battle auf Mallorca, Text: Thomas Ruhl

Weinblätter: Von Rotwein-Cola zum Diplom-Sommelier: Markus Berlinghof, Sommelier dieser Ausgabe

Der Gewinner des Port Culinaire Nachwuchspreises 2010 – Kategorie Avantgarde: Alexander Neuberth
Text: Hanjo Wimmeroth

Hack vom Yak, Evert Kornmayer

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Port Culinaire No. 18 – Der kulinarische Sammelband“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.