Port Culinaire No. 21 – Der kulinarische Sammelband

19,90 

 
Port Culinaire No. Twenty-One, die 22. Ausgabe des kulinarischen Sammelbandes.

156 Seiten, 24 x 28 cm
Verlag: Edition Port Culinaire
Erscheinungsform: viermal im Jahr
ISBN: 978-3-947310-21-0

Lieferzeit: 2–4 Werktage

Artikelnummer: 3022 Kategorie:

Beschreibung

Die Themen der Ausgabe Twenty-One:

Editorial: Das neue Centre Port Culinaire, Text: Thomas Ruhl

Nova Regio: The last waltz at Oaxen, Text: Thomas Ruhl
Magnus Ek und seine mikro-regionale Avantgardeküche. Ein Nachruf.

Nebel über Knuthenlund oder 70 Liter Schafsjoghurt für das Noma,
Text: Thomas Ruhl & Katrin Roland
Knuthenlund und Tryouts von Jens Rittmeyer und Dirk Luther

Avantgarde Part Twelve: Der Hexenmeister.
Jürgen Dollase über Stefan Wiesner. Holz, Steine, Rost, Torf oder Horn als Zutaten.

Von der zauberhaften Tanja und ihrer Waldfee, Text: Thomas Ruhl
Tanja Grandits und ihre Aromaküche.
Das Wolfsmädchen – Streifzüge durch den Wald.

Zucker Part Two – The Next Generation. Stevia rebaudiana versus Raffinade-Zucker, Ralf Bos

Zu Gast bei den Miele Tafelkünstlern: Thomas Bühner, Text: Katrin Roland

Seafood Academy Part V: Weichtiere
Von Kopffüßlern, Pulpofang und Meeresschnecken.
Port Culinaire Seafood Masterclass, Text: Hanjo Wimmeroth

Schokolade macht glücklich, Text: Katrin Roland
Sieger des Cru-de-Cao-Awards 2011: Ludwig Kohlermann und Kamil Gajewski
Gewinner der CHEF-SACHE Nachwuchspreise 2011 Avantgarde & Regionale Küche: Thomas Steffens und Tim Brodersen

Weinblätter: Für den Champagner und mit Loyalität gegen eine schwergewichtige Übernahme – Taittinger.
Weintipps dieser Ausgabe: Lidwina Weh

Aufruf zum Lampredotto – Don’t call it Kutteln, Evert Kornmayer

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Port Culinaire No. 21 – Der kulinarische Sammelband“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.