HeimathafenCentre Port CulinaireAktuellesEdition Port Culinaire ShopPartnerRezepteWarenkunde
SammelbandBücherPosterGeschichtenBildarchivPhoto ShootFachhändlerAGB
Port Culinaire No. Forty-Eight
Port Culinaire No. Forty-Seven
Ángel León
Die neue Avantgarde Serie Part I
Dick Cut Academy Vol. 3
Island Vol. 2
CHEFS®EVOLUTION Vol. FOUR
Port Culinaire No. Forty-Six
Port Culinaire No. Forty-Five
Port Culinaire No. Forty-Four
Port Culinaire No. Forty-Three
Port Culinaire No. Forty-Two
Port Culinaire No. Forty-One
Port Culinaire No. Forty
Port Culinaire No. Thirty-Nine
CHEFS®EVOLUTION No. THREE
Port Culinaire No. Thirty-Eight
Port Culinaire No. Thirty-Seven
Port Culinaire No. Thirty-Six
Port Culinaire No. Thirty-Five
Port Culinaire No. Thirty-Four
Port Culinaire No. Thirty-Three
Port Culinaire No. Thirty-Two
Port Culinaire No. Thirty-One
CHEFS®EVOLUTION No. TWO
Port Culinaire No. Thirty
Port Culinaire No. Twenty-Nine
Port Culinaire No. Twenty-Eight
Port Culinaire No. Twenty-Seven
Port Culinaire No. Twenty-Six
Port Culinaire No. Twenty-Five
Port Culinaire No. Twenty-Four
Port Culinaire No. Twenty-Three
Port Culinaire No. Twenty-Two
CHEFS®EVOLUTION No. ONE
Port Culinaire No. Twenty-One
Port Culinaire No. Twenty
Port Culinaire No. Nineteen
Port Culinaire No. Eighteen
Port Culinaire No. Seventeen
Port Culinaire No. Sixteen
Port Culinaire No. Fifteen
Port Culinaire No. Fourteen
Port Culinaire No. Thirteen
Port Culinaire No. Twelve
Port Culinaire No. Eleven
Port Culinaire No. Ten
Port Culinaire No. Nine
Port Culinaire No. Eight
Port Culinaire No. Seven
Port Culinaire No. Six
Port Culinaire No. Five
Port Culinaire No. Four
Port Culinaire No. Three
Port Culinaire No. Two
Port Culinaire No. One
Port Culinaire No. Zero
Media-Informationen

Dick Cut Academy Vol. 3 – Wir zerlegen ein Edelhuhn





Text: Thomas Ruhl

 

Prolog:

Das Messer ist das wichtigste Werkzeug der Menschen. Doch es ist viel mehr, es war zudem Waffe und diente zur Aufbereitung und Aufnahme von Nahrung in Einem. Und es ist uralt, wurde schon in der Altsteinzeit vor rund 2,6 Millionen Jahren genutzt.

Im Wort Messer, abgeleitet vom westgermanischen Begriff matiz sahsa, versteckt sich der Ursprung, der steinerne Faustkeil, lateinisch Saxum, was Felsen oder Stein bedeutet. Selbst wenn die Spezialisierung der Klingen schon in der Jungsteinzeit begann, auch erste Messergriffe wurden gefertigt, hat sich das universale Gebrauchsmesser bei uns bis ins Mittelalter erhalten. Ob Mann oder Frau, jeder trug sein persönliches Messer, auch als Essbesteck in Gesellschaft eines Löffels, im Lederfutteral am Gürtel.

Bis heute hat dieses Werkzeug einen besonderen Stellenwert. Jeder Profikoch, der etwas auf sich hält, arbeitet mit seinen eigenen Messern. Alles andere in der Küche, egal ob Topf, Schneebesen oder Kochlöffel ist Inventar.

Und in der privaten Küche? Während sich die meisten Hausfrauen ein kleines “Vernunftsortiment“ an Messern zulegen, ist der Hausmann und Hobbykoch von den Klingen fasziniert. Ein stattliches Sortiment, eine Sammlung ist sein Stolz und ein Statussymbol.

Messer besitzen ist das Eine. Richtig damit umgehen ist eine Kunst, die es zu erlernen gilt. So schien es für das Unternehmen Friedr. Dick, unbestritten einer der angesehensten Messerproduzenten weltweit, logisch, kein Kochbuch zu gestalten, sondern ein Lehrbuch für die Messeranwendung in der Küche zu schaffen: das “Schnittbuch – So schneiden Sie richtig”. Diese Idee inspirierte uns zu dieser Küchenpraxis-Serie, die Thema für Thema den richtigen Umgang, die rechte Wahl und die Pflege von Schneidewerkzeugen aufzeigen wird ... (weiterlesen im Magazin)


 
Impressum  - AGB  - Datenschutzerklärung  - Copyright PORT CULINAIRE 2006-2016
 
KontaktAbonnementNewsletterSucheSitemapWarenkorb